• Amerika,  Kalifornien,  USA,  Westküste

    USA 2018 – Tag 17 – San Diego mit der USS Midway, dem Gaslamp Quarter & Old Town

    San Diego erkunden Ein Sightseeingtag in San Diego. Als erses besuchten wir den Museumsflugzeugträger “USS Midway“. Wirklich spannend. Man sieht wie so ein Flugzeugträger aufgebaut ist und kann auch verschiedene Flugzeuge sowie Hubschrauber anschauen. Ausserdem hat man vom Oberdeck einen tollen Blick auf die Marina. Anschliessend gingen wir nach Old Town San Diego – eine Art Freilichtmuseum, in dem man den historischen Ortskern sehen kann. Ausserdem gab es gerade viele Figuren zum Dia de los Muertos (Tag der Toten). Man spürt den mexikanischen Einfluss sehr.  Auch ein kurzer Stopp im Gaslamp Quarter gehörte dazu. Am Mittag war hier natürlich nix los, da es eher ein Viertel für das Nachtleben ist. Hier ist eine Kneipe an…

  • Amerika,  Arizona,  Nevada,  USA,  Video,  Westküste

    USA 2018 – Tag 3 – Auf der Route 66 durch Oatman, Kingman und Seligman

    Laughlin nach Flagstaff (390km) Für diese Etappe hatten wir uns ein wunderschönes Teilstück der klassischen Route 66 zwischen Topock und Kingman (vorbei an Oatman) ausgesucht. Nach dem Frühstück bei IHOP in Bullhead City (der Ort liegt direkt gegenüber von Laughlin in Arizona) fuhren wir Richtung Topock. Von dort aus konnten wir die Route 66 Richtung Kingman befahren. Eine herrliche Strecke mit vielen Fotomotiven. Oatman ist eine alte Westernstadt. Dort gibt es auch verwilderte Esel, die die Besucher um Nahrung anbetteln. Von Kingman fuhren wir dann noch nach Seligman. Anschliessend ging es nach Flagstaff. Auf der Reise wechselte die Vegetation und Landschaft immer wieder. Wir fuhren durch die Wüste, durch felsige Gebirgsketten, durch Steppenlandschaften hinein in bewaldetes…

  • Amerika,  Kalifornien,  National Park,  Nevada,  USA,  Westküste

    USA 2018 – Tag 2 – Joshua Tree National Park und Amboy

    Anaheim nach Laughlin (ca. 525km) Auf dem Weg durchquerten wir den Joshua Tree National Park und passierten Amboy.  Durch den Jetlag waren wir am Morgen bereits um halb sechs wach. Nach einem Frühstück im Hotel setzten wir uns ins Auto und starteten zum West Entrance des National Parks. Weil wir so früh auf dem Weg waren reichte es sogar noch für einen kleinen Shoppingstop in der Nähe von Palm Springs.  Im Park angekommen kauften wir uns die Jahreskarte für die National Parks. Mit dieser konnten wir dann im Verlauf der Reise alle Parkbesuche abwickeln. Im Park selber gibt es faszinierende Steinformationen und die namensgebenden Joshua Trees zu bestaunen.   Anschliessend fuhren wir nach Amboy,…