• Amerika,  National Park,  USA,  Westküste

    USA 2018 – Tag 9 – Sequoia National Park mit dem General Sherman Tree

    Bakersfield nach Fresno (325km) Unsere Reise führte uns durch den wunderschönen Sequoia National Park um den phänomenalen General Sherman Tree zu bewundern. Diese Mammutbäume sind wirklich imposant. Der Park bietet eine umfangreiche Natur und ist sehr schön anzusehen.  Vorheriges Thema:USA – Südwesten (2018) – Tag 8 Nächstes Thema:USA – Südwesten (2018) – Tag 10

  • Amerika,  Kalifornien,  National Park,  Nevada,  USA,  Video,  Westküste

    USA 2018 – Tag 8 – Von Las Vegas nach Bakersfield durch das Death Valley

    Las Vegas nach Bakersfield (600km) Dies war die längste Einzelstrecke auf unserer Reise. Wir waren den ganzen Tag unterwegs. Unsere Reise führte uns durch das berühmte Death Valley. Zuerst ging es zum Dante’s View. Von dort aus hat man einen tollen Blick über das Badwater Basin und zum Mount Whitney. Anschliessend fuhren wir zum Badwater Basin. Dort war es sehr heiss – und das obwohl es bereits Oktober war. Das Basin liegt unterhalb des Seelevels. Von dort aus führte uns der Weg durch das restliche Valley nach Bakersfield. Vorheriges Thema:USA – Südwesten (2018) – Tag 7 Nächstes Thema:USA – Südwesten (2018) – Tag 9

  • Amerika,  Arizona,  Nevada,  USA,  Westküste

    USA 2018 – Tag 6 – Von Flagstaff nach Las Vegas, Besuch am Hoover Damm

    Flagstaff nach Las Vegas (400km) Auf dem Weg von Flagstaff nach Las Vegas konnten wir wieder verschiedenste Landschaften geniessen.  Bei unserem Stopp am Hoover Damm haben wir uns entschieden, nur einmal drüber zu fahren, da so viele Menschen dort waren.  In Las Vegas hatten wir ein Hotel in der Nähe des Strip. Wir haben dort zwei Nächte verbracht. Da wir am Lake Powell durch die Umbuchung auf ein Kleinflugzeug gespart hatten, gönnten wir uns in Las Vegas noch einen Heliflug bei Nacht. Das war ein tolles Erlebnis… Der Strip bei Nacht von oben… mega gut. Las Vegas ist wirklich verrückt. Die Leute sind in Massen unterwegs, alle trinken und konsumieren Cannabis, gehen spielen und sind ausgelassen. …

  • Amerika,  Kalifornien,  National Park,  Nevada,  USA,  Westküste

    USA 2018 – Tag 2 – Joshua Tree National Park und Amboy

    Anaheim nach Laughlin (ca. 525km) Auf dem Weg durchquerten wir den Joshua Tree National Park und passierten Amboy.  Durch den Jetlag waren wir am Morgen bereits um halb sechs wach. Nach einem Frühstück im Hotel setzten wir uns ins Auto und starteten zum West Entrance des National Parks. Weil wir so früh auf dem Weg waren reichte es sogar noch für einen kleinen Shoppingstop in der Nähe von Palm Springs.  Im Park angekommen kauften wir uns die Jahreskarte für die National Parks. Mit dieser konnten wir dann im Verlauf der Reise alle Parkbesuche abwickeln. Im Park selber gibt es faszinierende Steinformationen und die namensgebenden Joshua Trees zu bestaunen.   Anschliessend fuhren wir nach Amboy,…

  • Amerika,  Flüge,  Kalifornien,  Mietwagen,  USA,  Westküste

    USA 2018 – Tag 1 – Vom LAX nach Anaheim

    Ankunft in L.A. und Übernachtung in Anaheim (ca. 65km) Nach unserer Ankunft übernahmen wir den Mietwagen, einen Chevrolet Tahoe, in der Nähe vom LAX. Wir hatten diesen bei einem deutschen Vergleichsportal gebucht. Der Vorteilen diesem Portal bestand darin, dass wir die Buchung jederzeit vor Reiseantritt kostenfrei stornieren konnten. So hatten wir es auch gemacht. Bei der ersten Buchung hatten wir einen Midsize SUV gebucht. Nach ein bisschen Recherche stellten wir aber fest, dass der Vermieter doch eher nicht zu den besten gehörte, also buchten wir um. ungefähr eine Woche vor Abflug stellten wir dann fest, dass der Unterschied zu einem Fullsize SUV gar nicht so gross war –  also buchten wir noch…

  • City,  Europa,  Flüge,  Schweden,  Übernachtung

    Stockholm (2017) – Tag 1

    Im Mai 2017 haben wir uns für ein verlängertes Wochenende in das wunderschöne Stockholm begeben. Hierfür flogen wir von Zürich nach Stockholm-Arlanda. Von dort aus ging es mit dem Bus zum zentralen Bahnhof. Diese Fahrt dauert je nach Verkehrslage rund eine Stunde. Auf der Rückreise entschieden wir uns dann für den Arlanda-Express. Eine Schnellzugverbindung, die nur 20 Minuten braucht. Stockholm ist eine sehr angenehme Stadt. Die Menschen sind super nett, es ist sauber und man kann wirkich alles mit den einschlägigen Maestro- und Kreditkarten zahlen. Wir haben zu keinem Zeitpunkt irgendeine Form von Bargeld gebraucht. Übernachtet haben wir im Motel L im Stadtteil Hammarby. Dieses Hotel ist sehr modern, ruhig…